Für kurze Zeit - 10 % Rabatt mit Code: Spring21

  kostenfreie Lieferung ab 50,-€ innerhalb von Deutschland

  Kauf auf Rechnung / Paypal möglich - sicher bezahlen

  Hohe Kundenzufriedenheit

Shabby Chic

Bedeutung von Shabby-Chic

"heruntergekommen", "schäbig", "marode"

Was macht den Shabby-Chic Möbelstil so beliebt und wie hat sich dieser Wohnstil entwickelt?

Der Shabby-Chic-Stil ist seit 2012 in Ländern wie Frankreich und Großbritannien sehr beliebt und vermittelt duch das "Vintage-Design" seinen femininen Charakter, sowie durch seine kunstvollen Details das Gefühl des Wohlbefindens. Der einzige Unterschied zum Vintage-Möbelstil ist der "Used-Look". Dieser Used-Look ist absolut gewollt. Sichtbare Gebrauchspuren, Kratzer und abgeplatzter Lack sind gewollt und zeichnen diesen Wohnstil aus. Zum Einrichtungsstil gehört eine Mischung aus selbstgefertigten Möbeln, Erbstücken und Flohmarktkäufen.

Herkunft und Entwicklung des Shabby-Chic-Stils

Der Wohnstil selber entstand in den 80er Jahren in Gro0britannien und war ursprünglich eine Gegenbewegung zum damalig auftretenden protzigen Wohnstil. Einrichtungsgegenstände im Shabby-Chic-Stil sind viel mehr als Möbel und Wohnaccessoires im Vintage-Stil oder Cottage-Stil mit nostalgischem Used-Effekt. Man fühlt sich in Omas Wohnung oder Haus zurückversetzt, wo die Möbel im Laufe der Jahre etwas abgenutzt sind. Im Shabby-Chic-Möbelstil fühlen wir uns wie zu Hause.

Hauptmerkmale des Stils

Die Farben des Shabby-Chic-Stils sind helle, teilweise aschfahle Holzmöbel im Vintage-Stil. Auch ein gebrauchtes Gemälde in Weiß oder Creme darf nicht fehlen. Romantik und Nostalgie sind die Schlüsselwörter im Shabby-Chic-Stil.

Dies bedeutet, dass die Möbel selten in gängigen Einrichtungshäusern zu finden sind (die besten Stücke sind auf dem Flohmarkt und online auf Kleinanzeigen erhältlich). Es bedarf auch einiger Fantasie, um sich vorstellen zu können, was aus alten Möbeln werden kann, wenn man diese mit Farbe bearbeitet.

Polstermöbel in Used-Optik sind für diesen Wohnstil oft zu viel des Guten. Besser eignet sich ein nostalgisches Sofa mit einer reich verzierten Rückenlehne. Denn ganz ehrlich: Wer will schon auf einem abgenutztem Polster / Kissen sitzen? Eines der Hauptmerkmale des Shabby-Chic-Möbelstils sind die schon erwähnten "Used-Effekte". Der Shabby-Chic-Möbelstil ähnelt in seiner Farbe dem Vintage-Stil. In diesem Wohnstil dominieren dekorative Tapeten mit floralen Mustern und Ornamenten.

Weitere tolle Accessoires sind zum Beispiel opulente Bilderrahmen, nostalgische Uhren und Figuren, rosafarbene Kissen und Vorhänge, ein altes Porzellanset mit hübschen Dekor. Was die Stoffe angeht, eignet sich besonders Baumwolle, Leinen, Spitze und nostalgisch bedruckte Stoffe.

Für Bodenbeläge werden häufig Laminat, Parkett, Hartholz oder Sisal verwendet.

Zuletzt angesehen